Ausstellungen zum Ausleihen

1. „Illustrationen zu den Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm“

Anläßlich des Jubiläums »200 Jahre Kinder- und Hausmärchen
der Brüder Grimm« zeigt die Ausstellung einen Querschnitt durch
die Vielfalt der Märchenillustrationen alter und moderner KünstlerInnen
von den Anfängen bis heute u.a. von: Ludwig Richter, Otto Ubbelohde,
Paul Hey, Max Slevogt, Heinrich Vogeler, Alfred Kubin, Helga Gebert,
Sabine Friedrichson, Janosch, Falko Behrend, Irmhild Schwarz.
2. „MärchenWald“
Fotografien aus den Heimatwäldern der Brüder Grimm und Illustrationen bekannter Künstler mit Darstellungen typischer Waldszenen aus verschiedenen Märchen. Dazu Material für einen „Waldfühltisch“: Moos, Zweige, Steine, Pilze, Laub, Rinde u.a.
3. „WasserWelten – Von dem Fischer und seiner Frau und anderen Wassermärchen“
Illustrationen zum Thema Wasser im Märchen wie z.B.: „Der Froschkönig“, „Von dem Fischer und seiner Frau“, „Die Gänsemagd“, „Die kleine Meerjungfrau“ und „Frau Holle“. Zusätzlich stehen Originalcollagen von Georg Lipinsky zu dem Märchen „Vom Fischer und seiner Frau“ zur Verfügung.

4. „Märchen der Brüder Grimm und von Hans Christian Andersen“
Original Farb-Radierungen von Falko Behrend. Ergänzt werden die Bilder durch die entsprechenden Märchentexte.

5. „Märchen der Brüder Grimm und von Hans Christian Andersen“
Originalaquarelle von Waldtraut Knapp, Illustrationen aus dem deutsch.-jap. und chinesischem Märchenkochbuch.
6. „Vom Fischer und seiner Frau“ und „Von einem der auszog das Fürchten zu lernen“
Originalcollagen zu den Grimmschen Märchen von Georg Lipinsky.
7. „Schulwandbilder“
Großformatige Offsetdrucke vom späten 19. Jahrhundert bis in die 60er Jahre des
20. Jahrhunderts mit Motiven der Grimm'schen Märchen.
8. „Kitsch und Kunst mit Märchen“
Eine Ergänzung zu den oben genannten Ausstellungen. Viele unterschiedliche Gegenstände werden gezeigt, die sich mit dem Thema „Märchen“ beschäftigen, wie z.B.: besondere alte und aktuelle Bücher, Karten, Briefmarken, Souvenirs, Glanzbilder, Geschirr, Figuren, Spiele und Schokolade.
 9. „Frau Holle & Co.“
Zeichnungen von Susanne Rotraut Berner und Imke Trostbach, Collagen von Irmhild Schwarz, Gemälde von Wolfgang Hiltscher und weitere Illustrationen verschiedener Künstler. Dazu Texttafeln mit Biografien der Brüder Grimm, dem Märchen- und Sagentext von Frau Holle sowie Informationen zum Aspekt der Mythen und Sagen rund um Frau Holle.

Die Bilder sind z.T. gerahmt und die Angebote können untereinander „gemischt“ werden. Bedingungen und Leihgebühr auf Anfrage. Bei den Exponaten handelt es sich neben Originalvorlagen vorwiegend um Kunstdrucke. Weitere Angebote sind in Arbeit. Ausstellungen zu bestimmten Themen können auf Wunsch erstellt werden.

Wir organisieren für Sie komplette Märchentage, Märchenwochenenden und ganze Märchenwochen mit unterschiedlichen Einzelveranstaltungen wie Ausstellungen, Workshops, Spiele, Lesungen, Filmprogramme, Erzählungen, Theater usw.